Aktivitäten für Rotenburg

Aktuelles


Rekordbesuch beim Picknick

Das war beeindruckend: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, Groß und Klein kamen zu unserem Picknick. Aus Anlass unseres 10. Geburtstags spielten die Bläserklas-sen 5 und 6 der JGS unter der Leitung von Alisa Walter live auf und ernteten für ihren tollen Auftritt sehr viel Beifall!

Bürgermeister Christian Grunwald dankte dem Vorstand und den Vereinsmitgliedern für ihr herausragendes Engagement und die vielen positiven Veranstaltungen im vergangenen Jahrzehnt, insbesondere im kulturellen Bereich.

Bei Musik des DJ-Teams um Moritz Rimbach, toller Illumination und herrlichem Wetter genossen die Gäste den lauschigen Abend im wunderschönen Schlosspark. 


Nach dem Arbeitseinsatz die Eröffnung der Tretanlage

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Vor der Eröffnung der  Wasser-Tretanlage mussten erst einmal die Spuren des Winters beseitigt werden. Dafür trafen sich Anfang Mai die Vereinsmitglieder Renate Klöppner, Karl-Ulrich Körtel, Heinz Schlegel und Ralph Hikade (v.l.). Gemeinsam mit Harald Grau vom städtischen Bauhof reinigten sie die beiden Becken und das gesamte Terrain, entfernten Moos und  Unkraut und brachten die bei Bürgerinnen und Bürgern sowie Touristen gleichermaßen beliebte Anlage im Heienbach in Schuss.

Waltraud Ring-Körtel versorgte die fleißigen Mitglieder mit Brötchen und Kuchen und schoss auch noch dieses Foto.

Anschließend hieß es Wasser marsch, denn die Tretanlage wird durch eine ca. 200 Meter entfernte Naturquelle gespeist. Nunmehr sind alle vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen und die Kneipp-Anlage wird wieder täglich geöffnet.


Impressionen - Stadtumbaufest


Herzlich Willkommen


"Gemeinsam in Rotenburg e.V." hat zum Ziel, die Attraktivität unserer Stadt als Arbeits-, Lebens- und Erholungsort zu steigern und einen Beitrag zur Heimat- und Kulturpflege zu leisten. Wir sind die Plattform für alle Bürger und bilden das vereinte Engagement für Rotenburg.


Vorverkauf für Ladenabend läuft

Area 52 Project - Jazz meets Rock! So lautet der Titel des neuen Programms, das am Freitag, 8. Juli, ab 19 Uhr im ehemaligen Fleischhut-Laden zu sehen sein wird. Zum ersten Ladenabend seit über zwei Jahren hat der Kartenvorverkauf in der Buchgalerie Berge und der Tourist-Info begonnen.

 

Das AREA 52 Project ist ein Kollektiv aus hochkarätigen Musikern und spielt in dieser Besetzung eine sowohl furios-virtuose wie auch zart-gefühlvolle Mischung aus luftigem Jazz und messerscharfem Rock, gewürzt mit fetten Grooves und leichtfühliger Samba.

Mit Stücken von u.a. Maceo Parker, Jimi Hendrix, Billie Holiday, Eric Johnson und Chick Corea präsentiert diese Ausnahmeformation ein denkbar breites Spektrum an Stilen und Stimmungen für ein unvergessliches Konzerterlebnis.

 

Der Rotenburger Gitarrist Noah Schaub (geb. 2006) ist als mehrfach preisgekrönter Solist (Princess Kristina Concours, Jugend Musiziert, Jugend Jazzt) seit Jahren Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Hessen und tritt schon seit frühester Jugend auf Sessions, Festivals und Konzerten in Erscheinung, unter anderem auf dem 2014 Heineken Bonaire Jazz Festival (Karibische Niederlande).

 

David Gerlach, dem Rotenburger Publikum gut bekannt aus dem Trio "Piano, Piano, Piano" und der Noam Bar Band, ist ein international und national vielbeschäftigter Pianist, der auch mit etablierten Künstlern wie Michael Schulte und Zoe Wees auf Touren und Produktionen zu hören ist und jede Band mit seinem einfühlsamen und musikalisch intelligenten Spiel auf gewohnt virtuose Weise zu bereichern versteht.

 

Der Bremer Bassist Michael Haupt absolvierte eine Ausbildung an der dortigen Hochschule für Künste, aber Konzertreisen führten ihn auch immer wieder durch das In- und Ausland. Er ist an diversen CD-Produktionen beteiligt und im Rundfunk, auf Festivals und in diversen Theaterproduktionen zu hören. Seine künstlerische Arbeit wurde mehrfach honoriert, etwa durch den Kasseler Kunstpreis und den Hochschulpreis der HfK Bremen.

 

Der Schlagzeuger Jannik Stock, ebenfalls aus Bremen, konzertierte bereits mit Musikern wie Randy Brecker und Ed Krüger in verschiedenen Musical- und Gospelprojekten, an der Landesbühne Nord . Er ist im bremischen Raum sowie im Ausland in diversen Jazzformationen unterwegs. Jannik Stock ist Mitglied im Landesjugend-jazzorchester Hamburg, und studierte Schlagzeug an der Hochschule für Künste Bremen.


Mitgliederversammlung: Viele Aktivitäten

zum 10. Geburtstag

 

Harmonisch und zügig verlief die jüngste Mitgliederversammlung unseres Vereins. Da die vorherige Versammlung pandemiebedingt erst im Herbst stattfand und in diesem Jahr keine Wahlen anstanden, lag der Schwerpunkt beim Bericht des Vorsitzenden.

Karl-Heinz Lies warf in seiner reich bebilderten Präsentation einen Blick zurück auf das Großprojekt Kunst und Klänge, das nach langer Vorbereitung und trotz der bestehenden Einschränkungen breiten Zuspruch fand und vielen Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Touristen und Gästen in sehr guter Erinnerung bleiben wird.

Auch beim Stadtumbaufest setzte unser Verein deutliche Akzente, wie die Fotos auf unserer Homepage dokumentieren.

 

In diesem Jahr feiert der Verein seinen 10. Geburtstag, wir wollen uns aber nicht selbst feiern, sondern mit unseren Mitgliedern, Freundinnen und Freunden. Beim Picknick im Schlosspark im Juni spielen beide Bläserklassen der JGS live für uns auf.

Die weiteren geplanten Aktivitäten haben wir zum einen unter den "Veranstaltungen" eingestellt und werden diese Seite regelmäßig aktualisieren. Zum anderen werden wir in der Presse und per Mitglieder-Info alle auf dem Laufenden halten.

Für den Sommer planen wir noch ein Open-Air-Konzert im Schlossinnenhof, zudem unterstützen wir die Konzerte des Kultursommers Nordhessen in Rotenburg und stehen mit Autorinnen aus der Region im Kontakt für Lesungs-Termine.  In der zweiten Jahreshälfte wagen wir ganz neue Angebote, eine Jazz-Jam-Session, Bodypercussion und Origamie - die Papier-Faltkunst. Und auch wir freuen uns wieder auf das Strandfest und werden am Festzug teilnehmen!

 

Immer was Neues und immer was Besonderes  - neben dem altbewährten Angebot: Auf eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft in Rotenburg!




Stadtentwicklung

Wirtschaft & Handel

Kultur, Soziales & Familie


Der gemeinnützige Verein "Gemeinsam in Rotenburg e.V." arbeitet nach dem Grundsatz "die Organisation folgt den Zielen". Damit gewährleisten wir abgestimmte Aktionen für die Stadt Rotenburg an der Fulda, schnelle Entscheidungen durch kurze Entscheidungswege, große Durchsetzbarkeit und hohe Erfolgswahrscheinlichkeit der Maßnahmen. Wir wollen sich für Rotenburg abzeichnende Chancen und Risiken frühzeitig identifizieren und gemeinsam handlen.

 

 

Wenn Sie sich engagieren möchten oder weitere Infos wünschen, werden Sie jetzt Mitglied oder kontaktieren Sie uns!